Bauausstattung

Der Vermieter leistet umfangreiche Ausbauarbeiten als Standard, die hier nicht vollständig aufgeführt werden können. Daher nur ein Auszug der Baubeschreibung "Arztpraxen" über die hohe Leistungsqualität:

Erschließung:

Einganstüre
Elektrisch zu öffnende Eingangstür (barrierefrei) mit Klingel- und Briefkastenanlage, sowie Gegensprechanlage

Flur
Feinsteinfliesen-Austattung der Böden und Treppenanlage oder gleichwertig

Aufzug
für sitzende Krankentragentransporte geeignet, vom Kellergeschoss bis Dachgeschoss mit vier Haltestellen

Sozial- und Abstellräume im Kellergeschoss

Wände
Flies- oder Glasfasertapete mit atmungsaktivem Anstrich in den Umkleideräumen und Sozialraum

Böden
Fliesenboden im Sozialraum und in den Umkleiden

Türen
Holztüren mit Stahlzargen

WC- Anlage
jeweils für Damen und Herren mit Boden und Wandfliesen, sowie Sanitärobjekte mit jeweils 1 WC und Waschbecken mit Einhandhebelmischer. Bei den Herren mit zusätzlich einem Urinalbecken. Jeweils eine Duschtasse mit Einhebelmischer und Handbrause mit Brausestange. Warmwasser über geregelten Durchlauferhitzer.

Lagerräume
Wände mit Fugenglattstrich und Grundanstrich, Oberboden als oberflächenbehandelter Estrichboden.

Sozialraum/ Aufenthaltsraum
Ausstattung mit einer Einbau- Kaffeeküche mit Spüle und Kühlschrank

Elektroinstallation
Komplette Grundausstattung mit Steckdosen, Schalter und einfacher Grundbeleuchtung der Lagerräume, Sozialraum und Umkleiden

Erd- und Obergeschoss (Praxen I+II):

Böden
für hochwertige Arztpraxis geeignete Oberböden aus Vinyl der Firma Gerflor oder gleichwertig

Wände
Flies- oder Glasfasertapete mit atmungsaktivem Anstrich, Farbe nach Wahl (Behandlungsräume) Trennwände als doppelt beplankter Trockenbau, mind. R´w 42 dB (mit hoher Schalldämmung)

Decken
abgehängte Gipskartondecken

Türen
Holztüren mit Stahlzargen, mind. R´w 32 dB incl. Schließanlage Zu den Flurbereichen mit Oberlichtern

Behandlungsräume
Je Behandlungsraum ein Handwaschbecken mit Kalt- Warmwasseranschluss, Einhandhebelmischer und Fliesenspiegel

WC- Anlage
rollstuhlgerechte Ausstattung mit Boden und Wandfliesen, sowie Sanitärobjekte wie WC und Waschbecken mit Einhandhebelmischer. Einseitiger Haltegriff am WC

Kühlung
Vorrüstung der Kälteleitungen in den Schächten für den nachträglichen Anschluss von Kühlgeräten.

Lüftung
über Fensteranlagen

Sonnenschutz
Lamellen mit Schienenführung oder Rollladen, Windwächter und Motorsteuerung (außer Nordseite und Rückseite) im Erdgeschoss komplett.

Elektroinstallation
Komplette Elektroinstallation mit Unterverteilung für die Grundversorgung mit
- mind. 2 Stck Steckdosen pro Raum
- Lichtschalter
- EDV- Verkabelung (Vorbereitung)
- Grundbeleuchtungsausstattung der Flure und Behandlungsräume sowie WC mit LED- Deckenstrahlern

Wärmeversorgung:
Komplette Fußbodenheizung über zentrale Gasheizungsanlage mit Wärmezählerabrechnung

Dachgeschoss (Praxis III):

Böden
für hochwertige Arztpraxis geeignete Oberböden aus Vinyl der Firma Gerflor oder gleichwertig

Wände
Flies- oder Glasfasertapete mit atmungsaktivem Anstrich, Farbe nach Wahl (Behandlungsräume) Trennwände als doppelt beplankter Trockenbau, mind. R´w 42 dB (mit hoher Schalldämmung)

Decken
abgehängte Decken, oder Dachschrägenverkleidung aus Gipskartonplatten

Türen
Holztüren mit Stahlzargen, mind. R´w 32 dB incl. Schließanlage Zu den Flurbereichen mit Oberlichtern

Behandlungsräume
Je Behandlungsraum ein Handwaschbecken mit Kalt- Warmwasseranschluss, Einhandhebelmischer und Fliesenspiegel

WC- Anlage
Ausstattung für ein Personal und ein rollstuhlgerechtes Gäste- WC mit Boden und Wandfliesen sowie Sanitärobjekte wie WC und Waschbecken mit Einhandhebelmischer. Einseitiger Haltegriff am rollstuhlgerechten WC

Kühlung
Vorrüstung der Kälteleitungen in den Schächten für den nachträglichen Anschluss von Kühlgeräten.

Lüftung
über Fensteranlagen

Sonnenschutz
Lamellen mit Schienenführung oder Rollladen, Windwächter und Motorsteuerung (außer Nordseite und Rückseite) im Erdgeschoss komplett.

Elektroinstallation
Komplette Elektroinstallation mit Unterverteilung für die Grundversorgung
- mind. 2 Stck Steckdosen pro Raum
- Lichtschalter
- EDV- Verkabelung (Vorbereitung)
- Grundbeleuchtungsausstattung der Flure und Behandlungsräume sowie WC mit LED- Deckenstrahlern

Wärmeversorgung:
Komplette Fußbodenheizung über zentrale Gasheizungsanlage mit Wärmezählerabrechnung

Nicht zu den Vermieterleistungen zählen besondere Lampen/Beleuchtungskörper, Empfangstheken oder sonstige Einrichtungsgegenstände, eine strukturierte EDV- Verkabelung, sonstiges Sanitärzubehör, sowie sonstige bauliche Ausstattungen für spezielle Facharztnutzungen oder die speziellen Ausstattungen für eine therapeutische Praxis.